Corporate Architecture ist gebaute Identität.
 

Der Begriff Corporate Architecture wurde in den 90er Jahren geprägt, ist inzwischen allgemein etabliert und prägt in zahlreichen Projekten das gestalterische und konzeptionelle Entwerfen. 

 

Corporate Architecture deckt nicht nur gestaltete Räume und Architekturen ab, wie sie aus Ausstellungen, Messeauftritten oder Erlebniswelten bekannt sind. Es ist eine erweiterte Aufgabe an der Schnittstelle zu den Disziplinen

 

Visuelle Kommunikation, Marketing, Design, IT, Soziologie und Stadt- und Regionalentwicklung.

 

Corporate Architecture ist eine besondere Herausforderung für uns und eine neue Generation von Planern und Gestaltern. Diese Aufgabe liegt in dem großen Einfluss ganzheitlicher Projekte. Durch integratives Arbeiten und Entwerfen - gemeinsam mit unseren Projektpartnern - planen wir unsere Zukunft und tragen einen Teil zur Lösung von globalen, ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen bei.

 

Optimierte Termin- und Kostenplanung, deren permanente Kontrolle sowie prozessoptimierte Funktionsabläufe bilden dabei die Grundlage.

 

Folgende Projektbeispiele umreißen nationale und internationale Arbeiten aus den Bereichen Hochbau- und Innenarchitektur (privater Wohnungsbau, Industrie- + Gewerbebau), spiegeln Leistungsphasen aus Entwurf, CAD 3D- Werk- und Detailplanung sowie Bauausführung wieder.

 

Fotografie, Bühnenbild sowie Kunsthandwerk + Reisen verstehe ich als erweiternde Bereiche.